Zentrum-Wunderbar Logo

Österreich – Indien – Connection


24. Februar 2019   Karin Lakics

Pilates und Bowen trifft Ayurveda

Wie in meinem letzten Blog vor Weihnachten erzählt habe ich mich über Weihnachten/Neujahr nach 15 Jahren endlich wieder einmal nach Indien aufgemacht. Ich habe nicht nur meinen Ex-Boss aus meinen Schweizer Tagen in Delhi wieder getroffen, sondern auch eine 2-wöchige Ayurveda-Kur in Kerala gemacht. Beides war wunderbar, rührend und berührte mein Sein auf eine neue tiefe Weise.

Dr. Nisha und ich

Dankbar und demütig

Schon einmal kam ich vor 15 Jahren sehr demütig und tief berührt aus Indien zurück. Ich wollte sehen ob dieser ‘Effekt’, obwohl ich mich und das Land und ihre Menschen sich in den letzten 15 Jahren verändert und weiterentwickelt haben, wieder eintritt. Eindeutig mit JA zu beantworten ist, dass mir Indien und seine Menschen in meinen Körper, in mein Herz und in meine Seele gefahren sind, um mich aufs Neue und noch tiefer zum Schwingen zu bringen. Das Wunder ist wieder passiert!

Ayurveda at its best

Damals 2003 war ich noch keine Pilatestrainerin und Bowenpraktikerin. Ich hatte in meinen 6 Wochen Indien einige Ayurvedabehandlungen. Doch eine Kur hatte ich noch nie gemacht. Diese 2018/2019 war es nun endlich soweit. Ich bin froh, dass ich nicht schon vor 2 Jahren, wie ursprünglich geplant, gefahren bin. Ich glaube nicht, dass ich dann schon so ganzheitlich dafür bereit gewesen wäre. Diese Kur nicht so tief in mich aufnehmen hätte können. Und dadurch garnicht diese Intensität erfahren hätte gepaart mit dieser tiefen ganzheitlichen Reinigung. Es war ein bewegendes Innehalten!

Ich glaube, dass es mir auch geholfen hat, schon so lange Körperarbeit zu machen und ich mich dadurch noch einmal mehr auf den Prozess einlassen konnte. Wie gesagt, ich spreche da ausschließlich von mir und ich möchte keine Richtlinie vorgeben. Jede(r) wie sie/er möchte und zu seinem Zeitpunkt.

Heilung und andere Wunder

Heilung kann meiner Meinung nach nur passieren, wenn Dein ganzes Sein dazu bereit ist und Du dich auf Dich und das Universum einläßt! Will heißen, das wir schon Impulse setzen, jedoch ohne Vertrauen in das Leben und das wir alle mit allem verbunden sind, keine wahrhaftige Heilung stattfinden kann. Das Wunder ist das Loslassen von Traumen und Zulassen von Liebe, die höchste Schwingung die wir kennen. Die Therapeuten, Trainer und Ärzte sind dabei Wegbegleiter die uns helfen können. Jedoch Heilung passiert durch Dich und der Annahme des Wunders in Dir. Dein eigenes Universum.

Ende gut, alles gut und wenn es noch nicht gut ist, dann ist noch nicht das Ende

Ja und nein . . . der Prozess, dass sich alles zum Guten wendet kann ja auch schon gut, richtig und wichtig sein. Wichtig ist für mich in Bewegung zu bleiben, dem inneren Stillstand zu wehren und mit jedem Tag und jeder Stunde die Geschmeidigkeit in mir zu suchen und vielleicht immer wieder einmal ein Stück mehr zu finden.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen wunderbaren Frühling!
Herzlichst, Eure Wunderwoman alias Karin